GigE-Industriekameras & HALCON: Eine bewährte Bildverarbeitungslösung

Veröffentlicht am 2. August 2021

TIS-Kameras: "Einfaches Arbeiten in einem komplexen Automatisierungssystem"

Der Automatisierungsanbieter Teomsi Electric Company hat kürzlich mit Ecolor und WIP Industries Romania, Hersteller von Flachmöbel, bei der Entwicklung von Inspektionssystemen zur Erkennung von Bohrlöchern an Möbelkomponenten zusammengearbeitet. Für das Bildverarbeitungssystem entschied sich Teomsi für die DMK33GX264, GigE-Industriekameras von The Imaging Source und die umfassende Bildverarbeitungssoftware HALCON von MVTec.

Sergiu Vais, Projektleiter bei Teomsi, merkte an, dass sein Unternehmen die Industriekameras von The Imaging Source für die Bildverarbeitungssysteme des Projekts ausgewählt hat, weil die Kameras "in einem komplexen Automatisierungssystem einfach zu handhaben sind". Die neuen Inspektionssysteme haben es den Herstellern ermöglicht, die Fehlerquote deutlich zu senken und damit die Kundenzufriedenheit bei den größten Kunden des Unternehmens, darunter ein weltweit tätiger Möbelhändler, zu erhöhen.

<strong>Ein automatisiertes visuelles Inspektionssystem mit fünf Kameras</strong> für einen großen Möbelhersteller nutzt <strong>DMK33GX264 GigE-Industriekameras </strong> und <strong>HALCON</strong>, um das Vorhandensein von Bohrlöchern in flach verpackten Möbelstücken zu prüfen.

Reduzierung der Produktfehlerrate

Die Herstellung von Möbeln ist ein mehrstufiger Prozess, aber der vielleicht wichtigste Schritt findet während des Fräsens und Bohrens statt, da die korrekte Anordnung der Bohrlöcher über Erfolg oder Misserfolg beim Zusammenbau des Endprodukts durch den Kunden entscheidet. Die manuelle Prüfung solcher Teile ist oft zeitaufwändig und aufgrund menschlicher und umgebungsbedingter Faktoren in der Fertigung fehleranfällig. Ein automatisiertes visuelles Inspektionssystem hingegen ist ausdauernd und liefert hochpräzise, reproduzierbare und schnelle Ergebnisse. Die Herausforderung: ein zuverlässiges, automatisiertes visuelles Inspektionssystem zu liefern, um die Produktfehlerquote deutlich zu senken.

Four-camera system

Mit einem Bild fängt es an

Ein zuverlässiger Inspektionsprozess beginnt mit einem qualitativ hochwertigen Bild. Die von Teomsi ausgewählten 5-MP-CMOS-Kameras mit Global Shutter eignen sich ideal für die Aufnahme bewegter Objekte und liefern scharfe, verzerrungsfreie Bilder. Die GigE-Vision-kompatiblen Industriekameras gewährleisten außerdem effiziente Kamera-Upgrades ohne zusätzliche Programmierung. In dem für WIP Industries Romania entwickelten Vier-Kamera-System (links) erfassen speziell positionierte Monochrom-Kameras die Bohrlöcher aus verschiedenen Blickwinkeln. HALCON verarbeitet die Bilder weiter und gibt einen "OK"/"NOK"-Wert für das Teil zurück.

HALCONs großer Funktionsumfang und die klar definierte Architektur ermöglichten einen schnellen und flexiblen Entwicklungsprozess. Mit Hilfe des HALCON-Supportteams von The Imaging Source und 30 Jahren Erfahrung in der industriellen Bildverarbeitung hat Teomsi automatisierte Inspektionssysteme geliefert, die nun durchgängig einen höheren Durchsatz und eine verbesserte Produktqualität für Ecolor und WIP Industries Romania bieten.

Teilen Sie diesen Post mit Ihren Freunden und Kollegen:

Beitrag veröffentlicht von TIS Marketing am 2. August 2021.

Über The Imaging Source

Seit der Gründung im Jahre 1990 gehört The Imaging Source zu den führenden Herstellern von Industriekameras, Videokonvertern und Embedded Vision-Komponenten für die Fabrikautomation, Qualitätssicherung, Medizin, Wissenschaft, Sicherheit und einer Vielzahl weiterer Märkte.

Unser umfassendes Kamerasortiment beinhaltet Kameras mit USB 3.1, USB 3.0, USB 2.0, GigE, MIPI Schnittstellen sowie weitere Bildverarbeitungsprodukte, die weltweit für ihre hohe Qualität und Erfüllung der Leistungsanforderung anspruchsvoller Applikationen bekannt sind.

ISO 9001:2015 zertifiziert MVTEC | Edge AI + Vision Alliance | EMVA

Kontaktieren Sie uns