IC Imaging Control

SDK um Bilder und Videostreams zu erfassen, sowie Videoquellen zu parametisieren

IC Imaging Control ist ein SDK zur Akquisition von Bildern aus Quellen wie The Imaging Source Industriekameras, Frame Grabber und Video-Konverter. Das SDK erkennt automatisch Videoquellen, die auf einem PC installiert sind und erlaubt die Auswahl einer dieser Quellen. Von ihr können Sie daraufhin Einzelbilder, Folgen einzelner Bilder und Videoströme akquirieren.

Kerneigenschaften

  • Programmier-Zugriff auf Videoquellen
  • Einstellung von Geräte-Parametern
  • Speichern sie Bilder und Bildsequenzen
  • Grafik und Text in Bilddatenstrom einblenden
  • .NET Komponente, ActiveX Komponente und C++ Klassenbibliothek
  • Unterstützt alle Kameras/Grabber von The Imaging Source

Video-Vorschau in Echtzeit

IC Imaging Control erlaubt eine Echtzeit-Vorschau von Videoquellen bis hin zur maximalen Bildwiederholfrequenz des jeweiligen Gerätes. Darüber hinaus erlaubt IC Imaging Control die gleichzeitige Darstellung mehrerer Videoströme und ist daher für Überwachungs-Anwendungen geeignet.

Grafik-Overlay

IC Imaging Control bietet eine leistungsfähige Overlay-Komponente. Sie erlaubt die Einblendung von Text und Grafik in einen Videodatenstrom. Text und Grafik können für jedes Einzelbild neu bestimmt werden. So ist es z.B. möglich, einen Bildzähler oder Zeit- und Sensor-Informationen anzuzeigen. Die Einblendung kann in der Live-Darstellung, der AVI-Datei oder dem Ringspeicher erfolgen.

Verschieben und Vergrößern

IC Imaging Control erlaubt das Verschieben und Vergrößern von Bildern. So kann die Bildgröße an die Größe des Controls oder des Fensters angepasst werden.

Akquisition von Einzelbildern

Einzelne Bildausschnitte können aus dem Live Videostream erfasst werden.

Bild als Datei speichern (BMP, TIFF, JPEG)

Akquirierte Bilder werden in einem Bildspeicher abgelegt und können von dort als BMP-, TIFF- oder JPEG-Datei abgespeichert werden.

Akquisition von Einzelbildern

Eine Bildfolge kann in einem Ringspeicher abgelegt werden.

Ereignisgesteuerte Bildverarbeitung

Wird ein Bild im Bildspeicher abgelegt, erzeugt IC Imaging Control einen Event. Dieses vereinfacht erheblich die Synchronisation mit Anwendungsprogrammen.

Zeitstempel

IC Imaging Control bietet Zeitstempel für jedes Einzelbild eines Videostroms.

Geräteauswahl

IC Imaging Control erkennt automatisch Videogeräte von The Imaging Source.

Geräteauswahl mit eingebautem Dialog

IC Imaging Control bietet Dialogfenster, die Endanwendern erlauben, ein Gerät zu öffnen und Videostandard, Videoformat, Eingang, Bildwiederholrate und Orientierung (horizontale und vertikale Spiegelung) einzustellen.

Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Verstärkung, Zoom, Fokus, Blende usw.

Video-Geräte können nach ihren Einstellungen gefragt werden, um nutzerspezifische Dialog-Fenster zu gestalten. Typische Einstellungen sind Helligkeit, Kontrast, Farbton, Sättigung, Verstärkung und Belichtungszeit. Sämtliche Veränderungen dieser Einstellungen sind sofort im Videodatenstrom sichtbar.

Dialog zur Einstellung sämtlicher Parameter

IC Imaging Control stellt einen Dialog zur Verfügung, der die Veränderung sämtlicher Geräteeigenschaften erlaubt.

Serien-Nummer

Sofern das Geräte es erlaubt, kann IC Imaging Control dessen Seriennummer auslesen. Das Gerät kann also als Dongle genutzt werden.

Sichern und Wiederherstellen sämtlicher Geräte-Parameter

IC Imaging Control kann die Einstellungen des aktuellen Video-Gerätes sichern. Bei einer späteren Nutzung können sie verwendet werden, um das Gerät wieder in diesen Zustand zu versetzen.

Horizontale und vertikale Spiegelung

IC Imaging Control kann den Video Livestream horizontal oder vertikal spiegeln

Bilddatenstrom rotieren

IC Imaging Control kann das Videosignal um 90°, 180° oder 270° drehen.

Region of interest (ROI)

Zusätzlich zur Verarbeitung des gesamten Videosignals können sämtliche Funktionen von IC Imaging Control auf eine ROI (region of interest) angewendet werden.

Einstellung der Bildwiederholrate

Sämtliche vom Videoaufnahmegerät unterstützte Bildfrequenzen können eingestellt werden.

Trigger

Es werden sowohl Hardware- als auch Software-Trigger unterstützt.

Benötigen Sie Hilfe bei dieser Software?


Oder senden Sie uns eine E-Mail

Download IC Imaging Control

IC Imaging Control ist ein kostenloser Download für Windows, verfügbar in den folgenden Version:

IC Imaging Control .NET Komponent für C# und VB.NET, C++ Klassenbibliothek für C++ Projekte
IC Imaging Control ActiveX
IC Imaging Control ActiveX Runtime Setup
IC Imaging Control - Beispiel-Bibliothek

Über The Imaging Source

Seit der Gründung im Jahre 1990 gehört The Imaging Source zu den führenden Herstellern von Industriekameras, Frame Grabbern und Videokonvertern für die Automatisierungstechnik, Qualitätskontrolle, Logistik, Medizin, Wissenschaft und Sicherheitssysteme.

Unser umfassendes Kamerasortiment beinhaltet USB 3.0, USB 2.0, GigE, FireWire 400 & 800 Schnittstellen sowie weitere Bildverarbeitungsprodukte, die weltweit für ihre hohe Qualität und Erfüllung der Leistungsanforderung anspruchsvoller Applikationen bekannt sind.

Automated Imaging Association ISO 9001:2008 zertifiziert

Kontaktieren Sie uns